Cannabis Entwöhnung der sanfte THC Entzug für Dauerkiffer

Cannabis Entwöhnung

Warum ist diese Methode der Cannabis Entwöhnung nicht erfolgversprechend ist?

Eine weitere Methode besteht darin, dass du dich von Cannabis entwöhnst, ich empfehle diese Methode allerdings nicht. Entwöhnen ist nichts anderes als deine Qualen hinauszuziehen. Mit der Cannabis Entwöhnung musst du trotzdem letztendlich ganz aufhören.

Wie sieht dein Cannabis Konsum aus? 10 Joints am Tag oder doch nur 20 Joints in der Woche?

Wenn du zum Beispiel diese Woche nur noch 10 Joints rauchst und nächste Woche nur noch 8, bis es nur noch einer ist, bis es schließlich keine mehr sind… Auch dann wirst du noch für 30 Tage Entzugssymptome und heftiges Verlangen danach haben, sobald du den letzten Joint geraucht hast.

Eine gute Idee ist die Cannabis Entwöhnung nicht?

Die Cannabis Entwöhnung erspart dir am Ende nicht den letzten kalten Cannabis Entzug, egal wieviel du am Ende geraucht hast. Das THC (Tetrahydrocannabinol) hat sich in deinen Körper hineingefressen und es wird alles tun um dort so lange wie möglich zu bleiben.

Warum ist diese Marihuana Entzugs-Methode einfach nur Schwachsinn?

Die Frage ist also, wie willst du es machen und wenn es diese Entwöhnungsmethode sein soll, willst du wirklich deine Qualen hinausziehen? Ich empfehle, dass du dir die Frage stellst, ob du wirklich mit dem kiffen aufhören möchtest oder nur weniger zu kiffen?

Wie Du mit dieser Methode einen vernünftigen Cannabis Ausstieg schaffst!

Weniger zu kiffen ist auch eine Möglichkeit um sich selbst zu belügen!

Denn Cannabis Entwöhnung bedeutet nur, dass du weniger kiffst. Und wenn das okay ist, dann kiff doch einfach weniger. Das ist deine Entscheidung, es ist deine Wahl. Ich empfehle, dass du ganz aufhörst zu kiffen, denn das Aufhören ist eine lebensverändernde Entscheidung.

👉🏽 Lösung für rote Augen💡 THC Urintester Kit💡 THC Teststreifen💡 THC Speichel Test Kit💡 THC Speicheltester💡 THC Wischtest💡 Drogentest Haaranalyse Cannabis/THC

In dir steckt ein Gigant der alles schaffen kann aber bekifft kommt er nicht zum Vorschein!

Aufhören zu kiffen ist das Beste, was ich in meinem Leben getan habe. Ich habe mehr als 20 Jahre vergeudet, indem ich gekifft habe. Ich habe einfach nur gekifft. Ok es ist zu krass ausgedrückt, wenn ich sage vergeudet denn es waren auch wunderschöne bekiffte Momente in meinem Leben. Wer kennst es nicht Fressorgien und extreme Lachflashs und wenn das Marihuana dich auf dem Sofa festnagelt.

Kannst Du mir folgen … Was ich meine breit zu sein

Die meisten Menschen bereuen am Ende des Lebens die Dinge die sie nicht getan haben

Was habe ich seit der Kiffer-Zeit erreicht? Seit ich aufgehört habe zu kiffen, habe ich so viele Dinge gemacht. Ich habe viele verschiede Homepages entworfen? Viel gesünder als vorher bin ich auch, ich mache Dinge, die ich liebe, ich kann hinausgehen und meine Leben besser bei klarem Bewusstsein wahrnehmen. Ich liebe es, mit meinen Kindern zu spielen, ich genieße es voll im Leben zu sein.

Hole Dir endlich dein Traumleben! Wie Du das schaffst erfährst Du hier!

Mach doch endlich die bekifften Augen auf und schalte den Kopf ein!

Vorher habe ich mich aus manchen Dingen, die ich genossen habe, herausgeredet und mich einfach gut versteckt. Die sozialen Kontakte waren mir nicht so wichtig und die Kiffer Freunde waren immer am Start. Komisch für das Kiffen war immer Zeit und Geld übrig?

Eine persönliche Frage an dich: Was in deinem Leben würde sich verändern wenn du nicht mehr kiffen würdest?

Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen mit denen Du die meiste Zeit verbringst. Denke bitte mal darüber nach!

Die 3 wichtigsten Fakten um endlich vom THC clean zu werden… hier klicken

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*