Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen, Kosten und Sanktionen! 10.000€ Bußgeld!

Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen, Kosten und Sanktionen! Bußgeld bis 10.000€
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kiffen am Steuer wird extrem hart bestraft! Cannabis 0% Toleranz / Alkohol 0,5 Promille

Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen, Kosten und Sanktionen alles im Detail! In diesem Artikel geht es um die Cannabis-0-Prozent-Toleranz und den Vergleich der Sanktionen von Cannabis und Alkohol im Straßenverkehr. Denn diese beiden Drogen sind keinesfalls gleichgestellt. Als Konsument von Cannabis wird man regelrecht „abrasiert“.

Bist Du ein Dauerkiffer? Fährst du trotzdem jeden Tag mit dem Auto?

Bist Du im Besitz eines Führerscheins UND konsumierst THC? Dann lass den Inhalt dieses Textes auf Dich wirken. Ich bin mir sicher, dass es Dir noch nicht bewusst ist, wie heftig dieser Tatbestand tatsächlich in Deutschland bestraft wird. Den Link der Informationsquelle findest du unter dem Text. Unterstützt die Aktion, wenn Ihr findet, dass eine Gleichstellung beider Drogen sinnvoll wäre.

👉🏽Rote Augen! Hier ist die💡 Lösung für rote Augen

Welche Kosten können Dir drohen wenn Du mit THC im Blutserum erwischt wirst?

Wirst Du mit THC im Blut überführt, kommen höchstwahrscheinlich hohe Kosten auf Dich zu. Diese lassen sich grob in 3 Teile gliedern. Zunächst einmal wären da die Kosten der Verkehrsverstöße. Als Zweites die Kosten der Verwaltung und als drittes die der Begutachtung.

Jetzt werde ich die einzelnen Posten im Detail durchgehen. Das Bußgeld für den Verkehrsverstoß beläuft sich auf 500€ und 1500€. Das ist nur die Geldstrafe – dazu kommt noch der Entzug der Fahrerlaubnis von mindestens 6 Monaten. Die Ermittlungskosten belaufen sich auf 300€, darunter fallen die Kosten für den Schnelltest, den Bluttest, die Transport- und Verwaltungsgebühren. Der freiwillige Verzicht auf die Fahrerlaubnis ist komischerweise gebührenfrei. Andernfalls kommen noch die Kosten für die Antragsbearbeitung, die Beschaffung der notwendigen Nachweise und die Neuerteilung hinzu. Die Verwaltungsgebühren schlagen mit ca. 600€ bis 1300€ zu Buche.

Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen, Kosten und Sanktionen! Bußgeld bis 10.000€ möglich!

Wie hoch sind die Kosten für die Begutachtung und die MPU?

Die Kosten für die Begutachtung und MPU machen den größten Posten aus. Darunter fallen auch die Rechtsberatung, das fachärztliche Gutachten, das Drogenscreening, der Aufbaukurs und der Abstinenznachweis. Gegebenenfalls müssen weitere Kurse absolviert und natürlich bezahlt werden. Das summiert sich folglich auf ca. 6600 Euro.

Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen und Kosten können auch sehr heftig ausfallen! worst cast Szenario

Wenn Ihr also erwischt werdet und so richtig Pech habt, kriegt Ihr den absoluten Höchstsatz und werdet so richtig abrasiert: die Gesamtsumme ist nämlich 9700€. Das ist eine wirklich hohe Strafe, wenn man „nur einmal gekifft“ hat.

Findet Ihr nicht? Das ist übertrieben? Einmal kiffen und sofort die Arschkarte zu kassieren!

Der „worst case“ trifft natürlich nicht immer zu und die Beträge schwanken erheblich. Falls Ihr konkrete Zahlen habt, schreibt sie bitte ins Kommentar-Feld oder schickt mir eine Mail. Diese Information hilft sicher anderen Betroffenen weiter.

Fazit: Fahren unter Cannabiseinfluss die Strafen und Kosten sind meiner Meinung nach nicht zur Gleichstellung zum Alkoholkonsum gerechtfertigt! Es sterben jedes Jahr sehr viel Menschen wegen Alkoholmissbrauch am Steuer! Was meinst Du! Ist das passivrauchen von Cannabis auch strafbar?

Hier ist der Link : Gleichstellung von alkohol- und cannabiskonsumierenden Führerscheininhabern

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*